Harrys Café

 

Der virtuelle Treffpunkt der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität

Was fehlt besonders im Corona-geprägten Universitätsleben? Es ist der soziale Kontakt! Zum Studium gehört es, gerade bei einer kleinen Fakultät wie unserer, dass sich Menschen treffen und unterhalten. Das passiert im „normalen“ Uni-Leben dauernd: Man läuft sich auf dem Flur über den Weg, steht vor der Bibliothek, sitzt im Hörsaal nebeneinander, geht spontan gemeinsam zur Mensa oder tuschelt zwischen zwei Bücherregalen.

 

Die Juristische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität eröffnet mit Harrys Café  einen virtuellen Treffpunkt. Es handelt sich um einen Zoom-Raum, in dem sich Studierende (und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) der Fakultät treffen können. Das Ziel ist es, in Zeiten eines reduzierten Campus-Lebens Begegnungen zu ermöglichen.

Jedes Mitglied der Fakultät kann sich in dieses Café einloggen und dort aufhalten. Wer mag, kann sich mit Freunden oder Fremden in eine „Breakout-Session“ begeben und ungestört miteinander sprechen (oder sogar gemeinsam lernen). 

 Ab und zu passiert etwas in diesem Café: Der Dekan schaut vorbei, es gibt ein „Pub-Quiz“ oder jemand musiziert… es soll wie in einem Fakultäts-Café sein. Nur Kaffee & Kuchen muss man leider selbst besorgen. Eine/n „Barista“ gibt es, das ist der jeweilige Host, der für die richtige Atmosphäre sorgt und Breakout Rooms einrichtet, soweit gewünscht. 


Der Name Harrys Café spielt übrigens auf zwei bekannte Juristen an: Heinrich Heine, der Namensgeber der Universität, hat seine juristischen Studien noch unter seinem Geburtsnamen Harry absolviert. Und Harry Radzyner, der 2020 verstarb, ein großer Freund und Förderer unserer Fakultät.

 

Öffnungszeiten: Jeden Dienstag ab 19.00 Uhr, Jeden Donnerstag ab 16.00 Uhr 

Einwahldaten: Diese findet ihr im Studienportal und im Ilias, sobald ihr die Veranstaltung im LSF belegt habt (Veranstaltungsverzeichnis > Juristische Fakultät > Sonstige Veranstaltungen > Harrys Café) 

 

 „Baristas“ gesucht: Wer Lust hat, als Moderator/in (Host) einen Slot in Harrys Café zu übernehmen, kann sich bei der Fachschaft melden unter fachschaftsrat.jura@uni-duesseldorf.de.  






Veranstaltungen in Harrys Café


 

Cards Against Humanity 

Bei dem Spiel müssen vorgegebene Satzteile möglichst lustig und makaber vervollständigt werden. Jeder Spieler bekommt dazu zehn verschiedene Karten mit Antwortmöglichkeiten zugeteilt. Sobald alle ihre Karte gelegt haben, wird die beste Antwort gewählt. Die Karte mit den meisten Stimmen gewinnt. 



Weihnachtsmärchenlesen Weihnachtsmärchenlesen

"Alle Jahre kommt der Prof vorbei!". Auch dieses Jahr haben zahlreiche Professor*innen ihre Lieblingsweihnachtsgeschichten und Gedichte beim Weihnachtsmärchenlesen vorgetragen. Dieses Jahr erstmalig online über Zoom in Harrys Café. 




Song-Quiz

Stellt euer musikalisches Wissen unter Beweis und tretet in Team gegen eure Kommiliton*innen beim Song-Quiz an. Ob Rock, Pop, Rap oder Schlager. Für jeden ist etwas dabei!





Among-Us

Nach dem Prinzip von Werwolf gilt es, die hinterlistig mordenden Imposter auf der Raumstation ausfindig zu machen und die gestellten Aufgaben zu lösen. Um bei den Gruppenabstimmungen nach dem Fund eines gefallenen Raumfahrers nicht ins All hinausgeworfen zu werden, bedarf es stichhaltiger Argumentation sowie überzeugender und schmeichelnder Rhetorik - also unabdingbare Fähigkeiten von Juristen.





Skribbl

Im Spiel müssen Wörter erraten werden, die von den Spielern abwechselnd zunächst gezogen und im Anschluss gezeichnet werden. Es gewinnt derjenige, der die meisten Punkte sammelt, in dem er am besten zeichnet sowie am schnellsten die Begriffe errät.


Speed-Dating 


Lernt die Leute aus eurem Semester und der Fakultät endlich richtig kennen. Entgegen des provokanten Namens soll es hier nicht um die große Liebe gehen. Vielmehr habt ihr in wechselnden Breakout-Rooms die Möglichkeit neue Leute persönlich und ungezwungen zu begegnen: einfach mit anderen Jurastudierenden quatschen, euch zu einer von uns gestellten Fragen austauschen oder vielleicht sogar Freundschaften schließen. 









Regeln für Harrys Café

1.     Harrys Café ist der virtuelle Treffpunkt der Juristischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Es ist ein virtueller Raum, in dem sich Begegnungen – ob geplant oder zufällig – ergeben können oder gemeinsame Lerngruppen arbeiten können. Im Raum bestehen keine Verpflichtungen. Es handelt sich um ein Angebot der Juristischen Fakultät, das als Experiment gedacht ist, um Möglichkeiten für virtuelle Treffen zu schaffen.

 

2.     Alle Fakultätsmitglieder haben Zutritt. Ausnahmsweise dürfen auch Externe mitgebracht werden. 

 3.     Ein Host/Moderator („Barista“) ist anwesend und kümmert sich um den technischen Ablauf. Der/Die Moderator*in richtet auf Wunsch Breakout-Rooms ein, sodass sich Personen ungestört privat unterhalten können.

 4.     Von den Besuchern wird erwartet, dass sie sich angemessen verhalten und keine unzulässigen oder unpassenden Inhalte verbreiten, etwa Beleidigungen, sexistische, rassistische oder andere Inhalte. Die Entscheidung, ob Inhalte unzulässig oder unpassend sind, trifft der Host. Er/Sie kann notfalls Personen verwarnen und sodann entfernen. Bei wiederholten Verstößen gegen die „Zoom-Etikette“ können Personen ausgeschlossen werden. Die Entscheidung darüber trifft das Dekanat. Über besondere Vorkommnisse wird das Dekanat unterrichtet.

 5.     Der Barista kann Statistiken über ungefähre Anzahl und Aufenthaltsdauer der Besucher/innen führen, damit das Angebot verbessert werden kann.

 6.     Aufzeichnungen dürfen nicht angefertigt werden. Auf die Datenschutz- und Geschäftsbedingungen von Zoom wird hingewiesen.

 7.     Die Nutzung ist kostenfrei. Das Café darf nicht zu kommerziellen Zwecken genutzt werden, ohne dass das Dekanat zugestimmt hat.

 8.     Zu einzelnen Zeiten können „Veranstaltungen“ im Café stattfinden, etwa Vorträge, musikalische Darbietungen oder Quiz-Runden. Ein Anspruch auf Durchführung einer Veranstaltung besteht nicht.

 9.     Das Café kann jederzeit geschlossen werden. Es besteht kein Anspruch, dass das Café geöffnet ist oder ein Breakout Room zugewiesen wird. 



 

E-Mail
Instagram